Reservationssystem für Veranstaltungsstätten der Gemeinde Vaduz
Veranstaltungsstätten Informationen Ressourcen
Rheinpark Stadion
Beschreibung
Bilder
Das Rheinpark Stadion in Vaduz ist das einzige für internationale Spiele zugelassene Fußballstadion im Fürstentum Liechtenstein. Besitzerin des Stadions ist die Gemeinde Vaduz. Das Stadion ist Spielort für die Heimspiele des FC Vaduz und der Liechtensteiner Fußballnationalmannschaft. Es liegt unmittelbar am rechten Rheinufer – und damit an der Landesgrenze zur Schweiz. Die Anfahrt erfolgt über die Abfahrt Sevelen-Vaduz der Schweizer Autobahn A13.
Ausmasse
Stadionspielfeld (Naturrasen) 105m x 68 m
Trainingsanlagen
Platz 1 (Kunstrasen) 100m x 64m
Platz 2 (Naturrasen) 90m x 50m
Platz 3 (Naturrasen) 100m x 64m
Geschichte
Das Stadion bot bei der Eröffnung am 31. Juli 1998 Platz für 4’500 Zuschauer, davon 3’500 auf überdachten Sitzplätzen. Das Eröffnungsspiel bestritten der damalige liechtensteinische Pokalsieger FC Vaduz und der damalige deutsche Meister, der 1. FC Kaiserslautern. Im Jahr 2006 wurde das Rheinpark Stadion mit zwei neuen, überdachten Tribünen im Süden und Norden erweitert, so dass das Stadion nun Platz für 7’838 Zuschauer bietet (davon 4’184 Stehplätze; alle überdacht). Werden die Nord- und die Südtribüne als Sitzplatztribünen genutzt, fasst das Stadion 6’127 Zuschauer.
Rheinpark Stadion
Stadion - Hauptspielfeld
Spielerbank im Stadion
Trainings- und Spielplatz auf Kunstrasen
Trainings- und Spielplatz auf Naturrasen
Weiteres Inventar
auf Anfrage